✎ Corinna Richter - Ich werde euch finden!


Titel: Ich werde euch finden!
Autor: Corinna Richter
Verlag: Bastei Lübbe
Ersterscheinung: 2015
Genre: Biographie
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 14.09.15







Klappentext:

Corinna und Tom – das ist die große Liebe. Als die beiden heiraten, sind sie gerade Mitte zwanzig. Schon kurze Zeit später kommt das erste Kind, später folgen zwei weitere. Doch nahezu unmerklich verändert sich der frühere Traummann: Aus Fürsorge wird Kontrolle, aus Zärtlichkeit Gewalt. Als Corinna die Scheidung einreicht, setzt Tom einen Urlaub mit seinem Nachwuchs durch – und kehrt nicht wieder zurück. Corinna trifft es wie ein Blitz: Tom hat ihre Kinder entführt ...



meine Meinung:

Biographien und Erfahrungen nehmen in meinem Bücherregal einen großen Platz ein - vor allem aus dem Verlag Bastei Lübbe. Was Menschen so widerfährt, ist manchmal echt grausam oder einfach nur erschreckend, dass ich dann oft denke: "Wie kann ein Mensch nur so sein?!?" oder "Warum ist das Schicksal so ungerecht?!?".
Im Buch "Ich werde euch finden!" schildert Corinna Richter ihre Ehe und die gemeinsame Zeit mit Tom.
Ich finde, von Anfang an spricht die Verzweiflung / Traurigkeit der Autorin aus den Zeilen. Ok, sie hat das Buch geschrieben, nachdem alles passiert ist, aber irgendwie hatte ich trotzdem gedacht, dass die erste Zeit rosa-rot klingt und der düstere Ton erst später kommt. Aber ich "empfing" absolut keine Liebe. Das ist jetzt nicht als Kritik gedacht, sondern mein Eindruck vom Erzählstil. Ich finde, er ist auch absolut passend für diese Geschichte. Man spürt direkt, dass alles hätte so schön werden können, es aber in einem Desaster geendet hat. Die Geschichte wirkt dadurch aber keinesfalls emotionslos!
Insgesamt ist der Erzählstil sehr flüssig und ich bin durch das Buch geflogen. (ja, ich habe es inhaliert, Frau Richter ;))
Natürlich denkt man auch manchmal "Was muss denn noch alles passieren, damit man sich von jemanden wie ihm trennt?", aber ich mache der Autorin keine Vorwürfe - wer bin ich den!?!? -, denn ich denke, man muss die Situation wirklich selbst erleben, bevor man urteilen kann.. Als Außenstehende ist es immer leicht zu sagen, man hätte anders gehandelt, aber wenn man in der Situation ist, reagiert man doch meist völlig surreal..
Insgesamt eine ergreifende Geschichte, bei der ich mir aber ein paar Antworten mehr gewünscht hätte.

©2015 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.