👭 12 Momente - April '16: Karen Winter - Wenn du mich tötest

Diesen Monat sind wir sehr spĂ€t mit unserem Beitrag zu den 12 Momenten dran.. Das liegt einfach daran, dass Celine Abitur geschrieben hat und das ist natĂŒrlich wichtiger. Nichtsdestotrotz haben wir uns einen gemeinsamen Moment ausgesucht, der den Stress der letzten Wochen einfach vergessen lassen soll:


Klappentext:

Nach Kinlochbervie, einem KĂŒstenort in den schottischen Highlands, verirrt sich niemand zufĂ€llig. Deswegen sorgt der deutsche Tourist Julian im einzigen Hotel der Gegend durchaus fĂŒr Aufsehen. Verdreckt, durchnĂ€sst und völlig verstört bittet der Backpacker um Hilfe. Seine Frau Laura, mit der er einige Tage am Strand der einsamen Sandwood Bay verbracht hat, ist verschwunden. Die Polizei steht vor einem RĂ€tsel, und bald gerĂ€t Julian selbst unter Verdacht. Dann wird sĂŒdlich der Bay die Leiche einer Frau angespĂŒlt; nackt und kaum mehr zu identifizieren ...


Hört sich spannend an? Finden wir auch. ;)

FĂŒr alle, die uns ein bisschen verfolgen:
Eigentlich hatten wir fĂŒr den April "Ein toter Lehrer" von Simon Lelic geplant, aber da Celine das oben genannte gerade als Rezensionsexemplar da hat und ich es auch spannend finde, habe ich es mir ebenfalls besorgt. Lelics Buch ist nicht aus den 12 Momenten herausgenommen wurden, sondern nur ein wenig verschoben. ;)


Meine Gedanken wÀhrend des Lesens:

26.04., 09.26Uhr
bis Seite 107 / 279

Eigentlich wollte ich gestern nur die ersten Seiten lesen, aber dann hat mich die Geschichte so gefangen genommen, dass ich las, bis mir die Augen vor Erschöpfung zu fielen. ^^'
Die Geschichte ist sehr flĂŒssig bisher geschrieben und immer wieder tauchen Spannungsmomente auf, die einen fesseln und weiterlesen lassen. StĂ€ndig bekommt man etwas geboten, was man unbedingt wissen will und dann wird die Story an einem anderen Punkt fortgefĂŒhrt.
Durch die Perspektivwechsel hat man immer mal andere Einblicke, was mir richtig gut gefÀllt. :)
Ich glaube aber, dass der Klappentext eindeutig zu viel verrÀt, denn bisher bin ich noch immer nicht an den Punkt in der Geschichte gelangt, der dort angesprochen wird. Und irgendwie kann ich mir teilweise schon denken, wie die Geschichte ausgeht, aber ich hoffe auf Wendungen der Autorin, die ich nicht vorausgesehen habe.

27.04., 09.32Uhr
bis Seite 222 / 279

Ok, ich musste Celine versprechen, dass gestern Abend aufhöre und etwas anderes lese, sonst wÀre ich wahrscheinlich schon dann (fast) fertig geworden. xD
Das Buch bzw die Geschichte fesselt mich wirklich. Dadurch, dass der Schreibstil der Autorin so super ist, liest sich das Ganze einfach weg. Auch die Cliffhanger am Ende eines "Kapitels" (es sind keine offensichtlichen Kapiteleinteilungen, die Perspektive Àndert sich nur) lassen einen einfach nicht los. Man MUSS quasi immer weiterlesen.
Auch hat sich mein Verdacht nicht bestĂ€tigt. Oder vielleicht am Ende ja doch? Gerade ist fĂŒr mich alles einfach zu verworren und ich will wissen, wie es ausgeht. *lach*

29.04., 08.03Uhr
bis Ende

Ich habe ja einen Tag Lesepause von diesem Buch eingelegt, damit Celine und ich ungefĂ€hr gleich waren, denn natĂŒrlich steht bei unseren Momenten der gemeinsame (WhatsApp)Austausch im Vordergrund und nicht, wer schneller liest.
Gestern konnte ich mich dann aber nicht mehr zurĂŒckhalten und musste die letzten Seiten lesen. Meine Theorie ging voll daneben - Celines ist teilweise eingetroffen. (sie scheint die bessere Ermittlerin zu sein ;))
Das Ende hat mir nicht ganz so zugesagt, denn es kam so unscheinbar daher. Ich hĂ€tte mir etwas SpektakulĂ€reres gewĂŒnscht.

Trotz allem war das Buch recht gut. Karen Winter kann definitiv schreiben! :)
Rezensionen: Jane & Celine
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Mai wollen wir mal ein anderes Genre lesen. Nachdem wir jetzt fast ausschließlich Psychothriller verschlungen haben, soll unsere Reise dieses Mal nach Afghanistan gehen. Die Amazonrezensionen sprechen sehr fĂŒr das Buch: ein Durchschnitt von 5 Sternen bei derzeit 622 Rezensionen. Das legt die Latte natĂŒrlich sehr hoch, lĂ€sst mich aber auch mit unheimlicher Vorfreude zurĂŒck.



Klappentext:

Mariam ist fĂŒnfzehn, als sie aus der Provinz nach Kabul geschickt und mit dem dreißig Jahre Ă€lteren Schuhmacher Raschid verheiratet wird. Jahre spĂ€ter erlebt Laila, ein MĂ€dchen aus der Nachbarschaft, ein Ă€hnliches Schicksal. Als ihre Familie bei einem Bombenangriff ums Leben kommt, wird sie Raschids Zweitfrau. Nach anfĂ€nglichem Misstrauen werden Mariam und Laila zu engen Freundinnen. Gemeinsam wehren sie sich gegen Raschids BrutalitĂ€t und planen die Flucht…

Share this:

JOIN CONVERSATION

2 commenti:

  1. Ich bin mittlerweile auf Seite 185 und liebe es! Werde nachher gleich weiterlesen, wenn ich ein bisschen was fĂŒr unsere Abizeitung gemacht habe.
    So einen extrem spannenden Thriller habe ich ewig nicht gelesen! Und so verworren... Bin so gespannt, wie es ausgeht.;)

    Herzliche GrĂŒĂŸe,

    Celine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verworren - da sagst du das Richtige. Ich bin immer noch nicht dahinter gestiegen, wie es denn nun ausgeht - und das obwohl so viele Hinweise gegeben werden. Aber stÀndig wird meine Illusion zerstört. xD

      Löschen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.