✎ Anna Fischer - Seelenkuss mit Himbeereis


Titel: Seelenkuss mit Himbeereis
Autor: Anna Fischer
Verlag: CreateSpace
Ersterscheinung: 2014
Genre: Fantasy
gelesen als: eBook
Rezension vom: 07.04.16








Klappentext:

»Du hast mich betrogen und nichts auf dieser Welt entschuldigt das.«
Die Werbeagentin Sue Gilinski schließt ein Liebes-Comeback mit ihrem »Mr. Right« Max kategorisch aus, auch wenn dieser seinen dummen Seitensprung bereut. 
Doch als er aufgrund eines Unfalls im Koma landet, hat sie plötzlich seine Seele an ihrer Seite, mit der sie sich bis auf weiteres arrangieren muss.
Das führt natürlich zwangsläufig zu privaten wie beruflichen Turbulenzen …



meine Meinung:

"Seelenkuss mit Himbeereis".. Hm..
Ich hab das Buch jetzt ein paar Tage auf mich wirken lassen und muss sagen, dass ich kaum noch etwas von der Geschichte weiß. Für mich sagt das schon eine ganze Menge aus.
Als ich damals den Klappentext las, war ich schon neugierig, denn es klang für mich wie ein Buch zum Film "Ghost - Nachricht von Sam". (natürlich nicht das Buch dazu, sondern nur eine ähnliche Geschichte) Ich muss dazu sagen, dass ich ein sehr großer Fan dieses Filmes bin und in schon an die sehr viele Mal gesehen habe.
Dieser wird auch tatsächlich in dem Buch erwähnt. (ich habe aber vergessen, in welchem Zusammenhang) Leider war es aber danach nicht (mehr) wie erhofft..
Was ich gut finde, ist, dass das Buch seine ganz eigene Geschichte erzählt und kein Abklatsch ist. Jedoch konnte mich genau diese nicht so berühren wie der Film. Es gibt einfach zuuu viele Situationen, die ich nicht nachvollziehen konnte, denen der Zufall zu stark mitgespielt hat. Und der Schluss ist natürlich auch absolut vorhersehbar und für mich einfach zu viel des Guten.
Ich glaube, für ChickLit-Fans oder Leser, die Frauen- / Liebesgeschichten sehr mögen, dürfte dies das richtige Buch sein und denen kann ich es auch empfehlen. Meinen Nerv hat sie trotz des guten Schreibstils leider nicht getroffen.

©2016 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

2 commenti:

  1. Als ich gerade den Klappentext durchgelesen habe, dachte ich auch erst so "Wow, das klingt aber gut", aber so richtig begeistert scheinst du nicht zu sein. Wenn man nach ein paar Tagen aber nichts wirkliches mehr im Kopf hat zu einem Buch, dann ist es auch nicht wirklich prolle gewesen. Dafür merke ich mir jetzt mal "Ghost - Nachricht von Sam". =D

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses ChickLit-Dingens ist einfach nicht so meins. Bei dem vorliegenden Buch war mir leider nicht klar, dass es in diese Richtung abzielen wird. Ich denke aber, dass Leser dieses Genre sehr wohl Gefallen an der Geschichte finden werden. :)

      Ö.Ö Du kennst "Ghost - Nachricht von Sam" nicht? *sehr-große-augen-mach*

      Löschen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.