👭 12 Momente - Juni '16: Renate Ahrens - Das gerettete Kind

Eeendlich ist es soweit und wir starten mit unserem Moment. :D Auf dieses Buch freue ich mich schon ganz arg, denn es verspricht, wirklich gut zu werden:

Klappentext:

Irma (86) musste einst als jĂŒdisches Kind mit einem Kindertransport aus Nazi-Deutschland ĂŒber England nach Irland fliehen. Ihre Eltern und Freunde blieben zurĂŒck und verschwanden so aus ihrem Leben. Dieses Trauma begleitet sie und ihre irische Familie das ganze Leben - alles Deutsche wurde aus dem Alltag verbannt. Irmas Tochter Leah findet keinen Zugang zu ihrer Mutter und resigniert angesichts ihrer zurĂŒckweisenden Art. Als sich Irmas Enkelin Rebecca in den deutschen Studenten Jonas verliebt, rĂŒttelt sie an dem Familien-Tabu. Doch anstatt Rebeccas gewecktes Interesse an Deutschland abzulehnen, beginnt Irma zu erzĂ€hlen: Von ihrer Kindheit, ihrer damaligen besten Freundin und von einer Schuld, die sie auf sich lud. Und langsam verĂ€ndern sich die Beziehungen der drei Frauen.

Celine hat mich damals auf dieses Buch aufmerksam gemacht und schon da war klar: Das könnte ein guter Moment werden. :) Bei Sabine hab ich dann letztens zufĂ€llig eine Rezension dazu gesehen und bin nun mega gespannt, wie es uns gefallen wird. :) Vor allem freu ich mich aber auf den Austausch mit Celine - denn der kommt in letzter Zeit wirklich ein bisschen kurz.. :(

Meine Gedanken wÀhrend des Lesens:

01.06., 21.32Uhr
bis Seite 98

Ich bin wirklich erstaunt, wie schnell sich das Buch quasi weglesen lÀsst. Ich wollte nur mal reinlesen und schon war ich fast zu 1/3 fertig. ^^'

Es ist super eingeteilt: 3 Frauen erzÀhlen jeweils aus ihrer Perspektive. Dabei sind die Abschnitte meist recht kurz, sodass man immer mal zwischendurch schnell noch was lesen kann.
Ich finde, der Klappentext verrĂ€t schon recht viel und ich habe ein bisschen die BefĂŒrchtung, dass er ein wenig zu viel preis gibt..

Bisher finde ich den Schreibstil wirklich toll. Wenn es so weitergeht, war dies sicher nicht mein letztes Buch von Renate Ahrens. :)

Ich bin aber sehr erschrocken, ĂŒber die Geschichte an sich: Sooo viel KĂ€lte zwischen Menschen ist mir schon lange nicht mehr begegnet. (Ist es das ĂŒberhaupt schon mal?) Auf den Verlauf der Geschichte bin ich sehr gespannt. Der Klappentext nimmt auch hier wieder etwas vorweg, aber ich denke, die Autorin wird uns Leser sicher noch ĂŒberraschen.

02.06., 18.44Uhr
bis Seite 164

So richtig was habe ich bisher nicht erfahren..

Zwar liest sich die Geschichte aufgrund der Aufteilung und des Schreibstils immer noch sehr zĂŒgig, aber das Geheimnis um Leahs Reaktion(en) komme ich bisher nicht wirklich nĂ€her.
Wobei ich schon einen kleinen Verdacht habe, weswegen Irmas und Leahs VerhÀltnis so kalt ist.

Nicht ganz die HĂ€lfte der Geschichte ist nun um und bis hierher erfahren wir recht wenig von Irmas Vergangenheit. Ich bin gespannt, inwieweit wir da noch eintauchen werden und wie die Story sich entwickeln wird..

03.06., 20.14Uhr
bis Seite 314

Hm.. Ich bin schon fast am Ende.. und eigentlich dachte ich, dass man viiiel mehr von Irma erfĂ€hrt, aber so richtig was kommt ja eher nicht rĂŒber..

Die Sprache und der Stil und die ErzĂ€hlweise finde ich wirklich super, aber die Geschichte nimmt fĂŒr mich einfach keine Fahrt auf. =/

Auch habe ich vom Klappentext her etwas ganz anderes erwartet und bin immer noch gespannt, ob die Autorin ein wenig davon umsetzen wird - aber ich glaube eher nicht daran..

04.06., 10.02Uhr.
bis Ende

Die Geschichte lĂ€sst mich unbefriedigt zurĂŒck.. FĂŒr mich wurde alles nur an der OberflĂ€che beschrieben und ich habe nichts Tiefgreifendes erfahren. Gerade nach dem Lesen des Klappentextes habe ich mit sehr vielen Emotionen gerechnet, die es in meinen Augen einfach nicht gab.

Renate Ahrens kann schreiben - das steht fĂŒr mich außer Frage. Und sicher war dies auch nicht mein letztes Buch von ihr. Aber ich hoffe, dass sie in ihren anderen Geschichten ergreifender schreibt..

Share this:

JOIN CONVERSATION

6 commenti:

  1. Ich finde die kurzen Abschnitte ebenfalls sehr gut! Es liest sich so flĂŒssig und schnell, das ist Wahnsinn! ;)
    Bisher gefÀllt mir auch die Geschichte wirklich gut - auch wenn man noch nicht so viel erfÀhrt.
    Mein Beitrag folgt nachher noch :)

    Herzliche GrĂŒĂŸe ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich warte immer noch auf deinen Beitrag. ;) Aber zum GlĂŒck gibt es ja WhatsApp - da kann man direkt alles loswerden, ohne erstmal einen PC suchen zu mĂŒssen. xD

      Löschen
  2. Guten Morgen,
    ich habe das Buch ja auch schon gelesen und fand es toll - aber ich kann deine EinwĂ€nde sehr gut verstehen. Ich dachte auch, es ginge viel mehr um di Kindertransporte und war da auch ein wenig enttĂ€uscht. Aber irgendwann habe ich fĂŒr mich akzeptiert, dass vielmehr die Beziehungen der Generationen untereinadner und die Auswirkungen des Verschweigens auf sie im Vordergrund steht - und ab da fand ich das Buch dann einfach super. Und ganz sicher werde ich von Renate Ahrens weitere BĂŒcher lesen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss leider sagen, dass mich die Geschichte irgendwie enttÀuscht hat.. Meine Erwartungen waren einfach ganz andere.
      Ich habe das Buch gestern Abend noch beendet und muss nun wirklich erstmal ĂŒberlegen, was ich in die Rezension schreiben soll.. Der Schreibstil ist, wie gesagt, wirklich super - deshalb werde ich auch bestimmt noch andere BĂŒcher der Autorin lesen. Aber die Geschichte war mir dann doch zu oberflĂ€chlich.. =/

      Löschen
  3. Antworten
    1. Jetzt mĂŒssen wir nur noch die Rezension schreiben. xD

      Löschen